Beispiele Wärmebildkameras

Ergänzende zuverlässige Erkennung

Wärmebild-Kameras eignen sich hervorragend
zur Erkennung von Personen, Objekten und
Vorgängen im Dunkeln und in anderen schwierigen
Umgebungsbedingungen. Sie liefern allerdings keine Bilder,
die eine zuverlässige Identifikation ermöglichen. Daher
ergänzen sich Wärmebild- und normale Kameras in einer
Überwachungsinstallation optimal.



Die Montage zusätzlicher konventioneller oder
Infrarot-Lichtquellen, die Energie verbrauchen,
Schatten erzeugen und den Standort der Kamera preisgeben,
entfällt. Während konventionelle Tag- und Nacht-Kameras
bestimmte Lichtbedingungen im Nah-Infrarot-Bereich benötigen,
sind Wärmebild-Kameras in der Lage, selbst in völliger
Dunkelheit zuverlässige Überwachungsbilder zu liefern.